Bund Naturschutz Ortsgruppe Röthlein

Willkommen auf der Seite der Ortsgruppe Röthlein - Hirschfeld - Heidenfeld des Bund Naturschutz in Bayern e.V.

Klimawandel und Artensterben sind real und schreiten mit zunehmender Geschwindigkeit voran. Diese Entwicklungen werden Leben und Zusammenleben von Menschen teilweise gravierend verändern – weltweit, in Deutschland und auch in Röthlein, Heidenfeld und Hirschfeld. Für unsere Heimatkommune bedeutet dies (wie für jede andere Kommune in Deutschland auch), vor Ort bisheriges Handeln kritisch zu hinterfragen und bei zukünftigem Handeln konsequent auf Klimaschutz und Artenschutz zu achten.
Aus diesem Grund haben wir die Ortsgruppe Röthlein – Heidenfeld – Hirschfeld des BUND Naturschutz in Bayern e.V. gegründet. Unser Ziel ist es Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu informieren und zu sensibilisieren und mit diesen konkrete Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, um die Lebensqualität vor Ort zu erhalten und dort wo es nötig ist auch wieder zu verbessern.
Wir freuen uns auf ein Mitmachen engagierter Bürgerinnen und Bürger.

Themen

Inhaltlich beschäftigt sich die Ortsgruppe mit den Themen Grundwasser- und Gewässerschutz, Energiewende vor Ort, Verbesserung und Erhalt von Artenvielfalt und Biodiversität und der Reduzierung der Lichtverschmutzung.
Mittelfristig wird auch der Rückbau des KKW Grafenrheinfeld ein wesentliches Thema werden.

Unsere Forderungen und Ziele

  • Grundwassermessstelle in Röthlein einrichten (Bayerisches Umweltministerium will Anzahl Messstellen deutlich erhöhen)
  • Exakte Messung der Grundwasserentnahmen der landwirtschaftlichen Betriebe; Veröffentlichung der Jahreswerte
  • Keine weitere Ausweitung der Anbauflächen für Sonderkulturen
  • Keine Bewässerung weiterer landwirtschaftlicher Flächen; Umstellung der kompletten Bewässerung auf Tröpfchenbewässerung (gem. Stand der Technik)
  • Keine Genehmigung weiterer Brunnen zur Grundwasserentnahme
  • Verpflichtung der Kommune, bei allen Genehmigungen Auswirkungen auf Klimaschutz und Gewässerschutz zu berücksichtigen und bei negativer Wirkung die Genehmigung zu verweigern

  • Photovoltaik auf allen Gebäuden der Kommune sowie der Grundschule bis Ende 2021
  • Information der Bürger*innen über das hohe Potential von Photovoltaik
  • Vortrag vor neuem / neuer Bürgermeister*in und kompletten Gemeinderat zu Klimaschutz, Klimaschutzzielen und Energiewende durch BUND (Ortsgruppe) Mitte 2020
  • Verpflichtung der Kommune, bei allen Neubauten im Gemeindegebiet auf maximale Belegung der Dachflächen mit Photovoltaik hinzuwirken
  • 100 % regionaler Ökostrom in allen kommunalen Liegenschaften – spätestens ab Ende 2020

  • Vorhandene Hecken, Sträucher und Bäume nur „moderat“ zurückschneiden
  • Heckenneupflanzungen
  • Streuobstwiesen (mind. 3ha bis Ende 2021) durch Gemeinde anlegen unter Mitwirkung der Bürger*innen (Patenschaften)
  • Blühpflanzen (mind. 3ha bis Ende 2021) durch Gemeinde anlegen unter Mitwirkung der Bürger*innen (Patenschaften)
  • Unkenbach renaturieren
  • Festplatz mit Baumpflanzungen aufwerten

Mitmachen

Nur als starker, von öffentlichen Geldern unabhängiger, Verband können wir uns wirkungsvoll für den Natur- und Umweltschutz einsetzen. Ihre Mitgliedschaft ermöglicht es uns, wichtige Projekte auch vor Ihrer Haustür umzusetzen.

Jetzt Mitglied werden

Änderung Ihrer Mitgliedsdaten

Kontakt

Gerne können Sie mit uns hier oder über unsere Email-Adresse info@bund-naturschutz-röthlein.de in Kontakt treten.

Newsletter

Gerne können Sie sich hier in unseren Newsletter eintragen um über kommende Veranstaltungen und Termine informiert zu werden.